Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Image-Film zur Ausbildung beim Kreis Dithmarschen ist online

HEIDE. Ausbildung in der Verwaltung ist nur langweilige Büroarbeit und Kaffeekochen? Mit diesen Klischees räumt der Image-Film des Kreises Dithmarschen auf. Das Besondere an dem Werk: Keine Marketingagentur produzierte den Film, sondern die Auszubildenden und Studierenden drehten selbst. Landrat Dr. Klimant ist voll des Lobes: „Das ist ein Film von Auszubildenden für zukünftige Auszubildende. Authentisch und erfrischend stellt er die Vorzüge der Arbeit beim Kreis Dithmarschen heraus.“ Besonders freut den Landrat, dass der Film ohne jegliche Änderungswünsche von der gesamten Führungsriege abgenommen worden ist und ab sofort im Internet auf www.dithmarschen.de und www.youtube.de angesehen werden kann.

Zur Ausbildung beim Kreis Dithmarschen gehört seit 2005 eine eigenständige Projektarbeit für das zweite Lehrjahr beziehungsweise das siebte Trimester des Studiums. Hatte zum Beispiel der 2015er-Durchgang die Mitarbeiterzeitung „Bi uns!“ wieder aufleben lassen, sollten die Azubis und Studierenden in diesem Jahr einen Image-Film zum Thema Ausbildung drehen: „Als einzige Vorgabe hatten die jungen Leute nur, darzustellen, warum man sich gerade bei der Kreisverwaltung bewerben sollte. Ansonsten waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt“, erklärt Petra von Würtzen-Pieper, Ausbildungsleiterin des Kreises Dithmarschen.

Lisann Ketels, teilnehmende Kreisinspektionsanwärterin, verdeutlicht: „Uns war es beim Dreh wichtig zu zeigen, dass eine Ausbildung in der Kreisverwaltung nicht eintönig, sondern eher spannend und vielseitig ist. Vor allem den Spaß und die Freude, die wir an der Arbeit haben, wollten wir zeigen.“

Petra von Würtzen-Pieper ist sich sicher, dass die Nachwuchskräfte eine Menge aus dem Projekt für sich mitnehmen werden: „Alle Teilnehmenden sind ein gutes Team geworden. Sie haben in relativ kurzer Zeit einen Film erstellt, der sich unserer Ansicht nach wirklich sehen lassen kann. Jeder aus der Gruppe hat seine individuellen Stärken eingebracht – die Gruppe hat sich gegenseitig toll ergänzt.“

Beim Image-Film wirkten mit: Die Auszubildenden zur/zum Verwaltungsfachangestelle/-en Julia Hammer, Adnan Jahic und Pia Weber sowie die Kreisinspektionsanwärterinnen (Studierenden) Kathleen Frank und Lisann Ketels.

Den Image-Film von Auszubildenden für zukünftige Azubis stellen vor (v.l.): Landrat Dr. Jörn Klimant sowie die Auszubildenden und Studierenden Julia Hammer (Verwaltungsfachangestellte), Kathleen Frank (Kreisinspektionsanwärterin), Lisann Ketels (Kreisinspektionsanwärterin), Adnan Jahic (Verwaltungsfachangestellter) und Ausbildungsleiterin Petra von Würtzen-Pieper.

Den Image-Film von Auszubildenden für zukünftige Azubis stellen vor (v.l.): Landrat Dr. Jörn Klimant sowie die Auszubildenden und Studierenden Julia Hammer (Verwaltungsfachangestellte), Kathleen Frank (Kreisinspektionsanwärterin), Lisann Ketels (Kreisinspektionsanwärterin), Adnan Jahic (Verwaltungsfachangestellter) und Ausbildungsleiterin Petra von Würtzen-Pieper.

 

Der 3:33-minütige Clip ist auf www.dithmarschen.de sowie auf www.youtube.de (Titel: Ausbildung beim Kreis Dithmarschen) zu sehen. Außerdem wird der Film auf Ausbildungsmessen präsentiert. Messetermine für 2017 sind unter anderem die Jobmesse in der Gemeinschaftsschule Tellingstedt (11. Februar), „Late-Night Jobbing“ in der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank in Heide (3. März), „Berufe im öffentlichen Dienst“ im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit in Heide (30. März) und die Bildungsmesse „get Bizzy“ in Meldorf (23. und 24. September). Die Bewerbungsfrist für die Ausbildung beim Kreis Dithmarschen im Jahr 2018 startet voraussichtlich am 24. Juli 2017.

 

Autor: Pressestelle, 28.12.2016 
Quelle: Kreis Dithmarschen 

Zurück zur Übersicht