Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

3. Dithmarscher Gastgebermesse: Innovationen und Informationen

3. Dithmarscher Gastgebermesse: Innovationen und Informationen

HEIDE/MELDORF. Ob Schlafstrandkorb, Online-Shop mit Regionalprodukten oder Milchtankstellen – im Tourismus und im Gastgewerbe gibt es viel kreatives Potential. Die 3. Dithmarscher Gastgebermesse stellt am Samstag, 1. April 2017, im Dithmarscher Landesmuseum, Bütjestraße 2-4 in Meldorf, die neuesten Entwicklungen rund um die Themen Vermietung und Urlaub in Dithmarschen vor. Dithmarschen Tourismus e.V. und die Tourist-Informationen der Region laden von 14 bis 17 Uhr Gastgeber, Hoteliers, touristische Akteure und Interessierte auf die Dithmarscher Gastgebermesse ein. Die Teilnahme ist kostenlos und Anmeldungen nicht erforderlich.


Geschäftsführer Helge Haalck von Dithmarschen Tourismus e.V. freut sich über die positive Resonanz der letzten Messe im Dithmarscher Landesmuseum: „Obwohl die Gastgebermesse noch recht jung ist, hat sie sich in der Branche bereits einen guten Ruf erarbeitet: Der Mix aus Vorträgen, Beratung und Infos kommt sehr gut bei den Besucherinnen und Besuchern an. Dabei haben wir uns zum Ziel gesetzt, auch jährlich neue Themen vorzustellen.“

Ein Schwerpunkt für 2017 liegt auf Innovationen im Fremdenverkehr: So zeigt die Stiftung Mensch den weltweit einzigartigen Schlafstrandkorb, der 2016 mit dem Deutschen Tourismuspreis als beste touristische Innovation ausgezeichnet wurde. Annika Beckmann stellt ihren Online-Shop „Hofladenliebe“ vor, über den sie regionale Spezialitäten verkauft.

Auf der 3. Gastgebermesse präsentieren sich Tourist-Informationen und beraten die Besucherinnen und Besucher. Außerdem stellen unter anderem das Archäologisch-Ökologische Zentrum in Albersdorf (AÖZA), die Kooperation der Landfrauen und die Hauswirtschaftsmeisterinnen „So schmeckt Dithmarschen“ und die Initiative „ServiceQualität Deutschland“ aus. Daneben gibt es Infos der Nationalpark-Partner und zum Thema Milchtankstellen. Vorträge zum Marketing und Buchungsgeschäft runden die Messe ab.

Organisatorin Merle Fromberg ist begeistert über das große Interesse der touristischen Akteure: „Es ist uns gelungen, in kurzer Zeit einen interessanten Bogen touristischer Themen durch die unterschiedlichen Aussteller abzudecken. Die hohe Bereitschaft, bei der Messe mitzuwirken, hat die Vorarbeit nicht nur erleichtert, sondern auch zu einer Freude gemacht.“

Gleichzeitig können neben der Messe die Besucherinnen und Besucher das Dithmarscher Landesmuseum erkunden und die derzeit im Dithmarscher Landesmuseum laufende Sonderausstellung „Continuo – Leben und Sterben. Eine künstlerische Sichtweise“ besichtigen. Auch gibt es Kaffee und Kuchen zum kleinen Preis.

Bei Fragen können sich Interessierte an Merle Fromberg, Dithmarschen Tourismus e.V., Telefon unter 0481/2122553, E-Mail fromberg@echt-dithmarschen.de sowie an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der örtlichen Tourist-Information wenden.

 

Die Planungen für die 3. Gastgebermesse befinden sich im Endspurt: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Der Tourist-Informationen auf dem Treffen am 14. März bei Dithmarschen Tourismus in Heide mit der Messe-Organisatorin Merle Fromberg (dritte Reihe von unten, links) und Geschäftsführer von Dithmarschen Tourismus Helge Haalck (letzte Reihe, rechts). Foto: Kreis Dithmarschen

Die Planungen für die 3. Gastgebermesse befinden sich im Endspurt: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Der Tourist-Informationen auf dem Treffen am 14. März bei Dithmarschen Tourismus in Heide mit der Messe-Organisatorin Merle Fromberg (dritte Reihe von unten, links) und Geschäftsführer von Dithmarschen Tourismus Helge Haalck (letzte Reihe, rechts). Foto: Kreis Dithmarschen

 

14.03.2017 
Quelle: Dithmarschen Tourismus e.V. 

Zurück zur Übersicht