Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kreisverwaltung Dithmarschen zum 3. Mal in Folge mit Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet

HEIDE/BERLIN. Die Kreisverwaltung Dithmarschen ist Ende Juni 2017 zum 3. Mal in Folge in Berlin für ihre strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet worden. Insgesamt erhielten 353 Arbeitgeber – 159 Unternehmen, 153 Institutionen und 41 Hochschulen – die Auszeichnung. Landrat Dr. Klimant ist mehr denn je überzeugt von dem systematisch im Jahr 2010 eingeschlagenen Weg der Familienorientierung: „Besonders auch die öffentliche Verwaltung steht vor einem Umbruch. Eine unserer größten Herausforderungen in den kommenden Jahren wird es sein, zahlreiche altersbedingte Personalabgänge zu kompensieren. Schon heute ist das Ringen um qualifiziertes Personal und Nachwuchskräfte hart. In diesem Wettbewerb müssen wir uns als Arbeitgeber attraktiv aufstellen. Unsere verschiedenen Angebote unter der Überschrift Vereinbarkeit von Beruf und Familie, worunter neben Vorzügen für junge Familien auch zum Beispiel das Thema Pflege von Angehörigen fällt,  sind in diesem Zusammenhang eine zentrale Stellschraube und ein Pfund, mit dem wir als öffentliche Verwaltung wuchern können.“

Voraussetzung für das drei Jahre gültige Zertifikat ist die erfolgreiche Durchführung des audit berufundfamilie, das von der berufundfamilie Service GmbH angeboten wird. Das Managementinstrument sorgt dafür, dass eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik nachhaltig gesteuert und umgesetzt werden.

Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, betont: „Unternehmen, Institutionen und Hochschulen, die das audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule erfolgreich durchlaufen, gestalten zukunftsfähige Personalpolitik: Dazu zählt nicht nur, thematisch gewappnet zu sein – etwa Kinderbetreuung genauso in den Blick zu nehmen wie die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege sowie Arbeit und Alter oder das Gesundheitsmanagement und die Digitalisierung. Will die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben erfolgreich sein und zur Arbeitgeberattraktivität beitragen, muss sie stärker denn je die individuellen Bedarfe der Beschäftigten bzw. Studierenden in den Blick nehmen. Das Spannungsfeld zwischen betrieblichen, persönlichen und Teambelangen zu managen, das ist die Führungsaufgabe schlechthin. Unsere Philosophie des Vereinbarkeits-Trialogs setzt genau hier an. Im audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule und mit unseren weiteren Beratungsleistungen und Angeboten leiten wir Arbeitgeber an, neben den Rahmenbedingungen auch die erfolgsbringenden Aushandlungsprozesse zu gestalten.“

Die Kreisverwaltung Dithmarschen ist eine von insgesamt drei Kreisverwaltungen in Schleswig-Holstein, die das Verfahren zum audit berufundfamilie erfolgreich durchlaufen haben.

Alle Beschäftigten können beim Kreis Dithmarschen von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Marion Sievers, zuständig für das Themenfeld Beruf und Familie in der Kreisverwaltung, beschreibt die Vorzüge: „Für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter in besonderen Lebenslagen, sei es für junge Familien oder in Pflegesituationen von Angehörigen, sind wir bestrebt, im Sinne einer optimalen Vereinbarkeit von Beruf und Familie passgenaue Lösungen zu finden. Zeitliche Flexibilität spielt dabei eine zentrale Rolle. Mit flexiblen Arbeits- und Teilzeitmodellen, dem Angebot von Telearbeit, der Möglichkeit der Ausbildung in Teilzeit sowie zahlreichen Angeboten im Zusammenhang mit dem Thema Elternzeit und Wiedereinstieg nach der Elternzeit, auch für Väter, sind wir dafür schon heute sehr gut aufgestellt. Im Rahmen des audit-Verfahrens werden wir unsere Angebote regelmäßig überprüfen und sukzessive weiter ausbauen.“  

Landrat Dr. Klimant und Marion Sievers mit der Zertifizierungsurkunde aus Berlin. (Foto: Kreis Dithmarschen)

Landrat Dr. Klimant und Marion Sievers mit der Zertifizierungsurkunde aus Berlin. (Foto: Kreis Dithmarschen)

 

Weitere Informationen zum audit berufundfamilie und zum audit familienbewusste hochschule:  

Einsetzbar in allen Branchen und unterschiedlichen Betriebsgrößen, erfasst das audit den Status quo der bereits angebotenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen, entwickelt systematisch das betriebsindividuelle Potenzial und sorgt mit verbindlichen Zielvereinbarungen dafür, dass Familienbewusstsein in der Organisationskultur verankert wird. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erteilt ein unabhängiges, prominent mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium das Zertifikat zum audit. Die praktische Umsetzung wird von der berufundfamilie Service GmbH jährlich überprüft. Nach drei Jahren können im Rahmen einer Re-Auditierung weiterführende personalpolitische Ziele vereinbart werden. Nur bei erfolgreicher Re-Auditierung darf der Arbeitgeber das Zertifikat weiterführen. Seit der Einführung des audit im Jahr 1998 wurden über 1.600 Arbeitgeber mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Aktuell sind insgesamt 971 Arbeitgeber nach dem audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule zertifiziert, darunter 482 Unternehmen, 379 Institutionen und 110 Hochschulen. Davon können über 1,86 Millionen Beschäftigte und mehr als 1,46 Millionen Studierende profitieren.

Die berufundfamilie Service GmbH ist Dienstleister  und der Kompetenzträger im Themengebiet Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Sie begleitet erfolgreich Unternehmen, Institutionen und Hochschulen bei der Umsetzung einer nachhaltigen familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik und der Gestaltung familiengerechter Forschungs- und Studienbedingungen. Ihr zentrales Angebot ist das audit berufundfamilie/ audit familiengerechte hochschule, das von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiiert wurde. Das audit steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Die berufundfamilie Service GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft der berufundfamilie Management eG und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. www.berufundfamilie.de

Autor: Pressestelle, 18.07.2017 
Quelle: Kreis Dithmarschen 

Zurück zur Übersicht