Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

TRIALOG in Brunsbüttel: Die Zeit danach - wie komme ich nach der Psychiatrie wieder zurück ins Leben?

BRUNSBÜTTEL. Die Rückkehr in den Alltag nach einer Psychiatriebehandlung bedeutet für die Betroffenen auch wieder mehr Eigenverantwortung zu übernehmen. Diesem Thema widmet sich der TRIALOG „Die Zeit danach – wie komme ich nach der Psychiatrie wieder zurück ins Leben?“ am Donnerstag, 6. April 2017, von 17 bis 19 Uhr in der Begegnungsstätte der Brücke Dithmarschen e.V., Wurtleutetweute 54, in Brunsbüttel. Der Eintritt ist frei.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschen sich mit psychiatrieerfahrenen Menschen, Angehörigen sowie Fachkräften darüber aus, was bei der Rückkehr in das eigenverantwortliche Leben hinderlich war und was geholfen hat: Wie verändert mich die Erkrankung und die Behandlung in der Psychiatrie? Was hilf mir, mein „altes“ Leben wieder aufzunehmen? Wie kann ich neu Gelerntes im Alltag integrieren?

Der TRIALOG ist eine Kooperationsveranstaltung des Westküstenklinikums, der Brücke Dithmarschen e.V. und der Brücke Schleswig-Holstein. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei den Veranstaltern Westküstenklinikum (Telefon: 0481-785-2080), Brücke Dithmarschen e.V. (Telefon: 0481-68494-0) und der Brücke Schleswig-Holstein (0481-683766-0).

Autor: Pressestelle, 29.03.2017 
Quelle: Kreis Dithmarschen 

Zurück zur Übersicht