Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Motorrad-Sicherheitstraining 2017: Sicherheit hat Vorfahrt

HEIDE. Sowohl für Erfahrene als auch Anfänger bietet das Motorrad-Sicherheitstraining des ACE (Autoclub Europa)-Kreis Westküste bereits seit 1999 einen umfassenden Überblick über Theorie und Praxis. Zum Beginn der Zweiradsaison startet der neue Kurs am Wochenende, den 6. und 7. Mai 2017, von 9 bis 17 Uhr in der Wulf-Isebrand-Kaserne Heide.

Karsten Wessels, Vorstandsmitglied des ACE-Kreis Westküste, meinte: „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten in der Gruppe und Einzeln die Chance, die Technik aufzufrischen, die Fahrphysik zu trainieren und Gefahrensituationen zu üben. Dabei bietet das Gelände der Wulf-Isebrand-Kaserne ideale Trainingsbedingungen.“

Die Anzahl der Motorradunfälle ist von 81 im Jahr 2015 um 6,4 Prozent auf 73 in 2016 zurückgegangen. Häufige Unfallgründe, bei denen Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer involviert sind, sind zum Beispiel überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit, Unachtsamkeit, Fahrfehler und Missachtung von Vorfahrtsregeln.

Otto Johannsen, Dienststellenleiter der Polizeistation Albersdorf und Trainer erklärte: „Motorradfahrerinnen und Motoradfahrer können das Unfallrisiko bei drohenden Auffahrunfällen verringern, indem sie durch zum Beispiel Notbremsungen oder Ausweichmanöver das Tempo reduzieren. Diese Techniken werden wir auch in den Kursen trainieren.“

Im Grundkurs am 6. und 7. Mai stehen die Themen Lenkimpulstechnik, Slalom, Spurwechsel, Ausweichen, Kurven fahren sowie der optimale Einsatz der Bremsen unter verschiedenen Bedingungen auf dem Programm.

Wer den Grundkurs oder ein Sicherheitstraining in den letzten drei Jahren absolviert hat, ist zur Teilnahme am Aufbaukurs am 7. Mai berechtigt. Dort werden die Fahrübungen durch Zusatzaufgaben, Mehrfachtätigkeiten, höhere Geschwindigkeiten und weniger Zeit zum Reagieren erschwert.

Pro Kurs werden jeweils 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugelassen. Die Gebühr beträgt für den Grundkurs 76 Euro und für den Aufbaukurs 96 Euro. Ein Mittagessen ist im Betrag enthalten.

Teilnehmen können Motorradfahrerinnen und -fahrer mit einer gültigen Fahrererlaubnis und einem zum Straßenverkehr zugelassenen sowie verkehrs- und betriebssicheren Motorrad ab 125 ccm Hubraum.

Der Kreis Dithmarschen unterstützt das Projekt im Rahmen der Verkehrsprävention. Darüber hinaus wird die Teilnahme an diesen Trainingseinheiten von vielen Versicherungen anerkannt und bei der Bemessung der Prämie gewürdigt.

Interessierte können sich bis zum 29. April 2017 bei Karsten Wessels (Tel.: 0171-3108936; E-Mail: wessels.nordhastedt@t-online.de) oder Otto Johannsen (Tel.: 01577-1971758) anmelden.

Noch freie Plätze beim Motorrad-Sicherheitstraining (v.l.): Landrat Dr. Jörn Klimant, Karsten Wessels, Vorstandsmitglied des ACE-Kreis Westküste, und Otto Johannsen, Dienststellenleiter der Polizeistation Albersdorf und Trainer. Foto: Kreis Dithmarschen

Noch freie Plätze beim Motorrad-Sicherheitstraining (v.l.): Landrat Dr. Jörn Klimant, Karsten Wessels, Vorstandsmitglied des ACE-Kreis Westküste, und Otto Johannsen, Dienststellenleiter der Polizeistation Albersdorf und Trainer. Foto: Kreis Dithmarschen
Autor: Pressestelle, 21.04.2017 
Quelle: Kreis Dithmarschen 

Zurück zur Übersicht