Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Vorverkauf läuft: Feridun Zaimoglu liest aus "Evangelio"

MELDORF. Anlässlich der Ausstellung „Glaube, Macht, Selbstjustiz – Dithmarschen und die Reformation“ veranstaltet das Dithmarscher Landesmuseum in Kooperation mit der Hebbel-Gesellschaft e.V. eine Lesung: Feridun Zaimoglu liest aus seinem Luther-Roman „Evangelio“ am Donnerstag, 5. Oktober 2017, um 19 Uhr im Dithmarscher Landesmuseum, Museumshalle, Bütjestraße 2-4, in Meldorf. Der Eintritt beträgt zehn Euro.

Während die Schau einen Blick auf den Einfluss der Reformation in Dithmarschen und den Märtyrertod des Predigers Heinrich von Zütphen Ende 1524 wirft, thematisiert Zaimoglu in „Evangelio“ Luthers Zeit auf der Wartburg, dem Ausgangsort der Reformation: Zum Schutz vor der Kirchengerichtsbarkeit berief Friedrich der Weise, Kurfürst von Sachsen, den verfolgten Luther 1521 auf die Wartburg. Dort blieb Martin Luther gut ein Jahr und übersetzte innerhalb von zehn Wochen das Neue Testament ins Deutsche. Zaimoglu schildert diese Zeit aus der Perspektive des katholischen Landsknechts Burkhard, der Luther beschützen soll und in einen religiösen Konflikt gerät. Das von der Kritik für seine Sprachgewalt gelobte Buch ist auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2017.

Feridun Zaimoglu wurde 1965 im anatolischen Bolu geboren und lebt seit seinem sechsten Lebensjahr in Deutschland. Er studierte Kunst und Humanmedizin in Kiel. Zu seinen Werken zählen zum Beispiel die Romane „Kanak Sprak“ (1995), „Ley-a“ (2006), „Liebesbrand“ (2008) und „Siebentürmeviertel“ (2015). Außerdem verfasst der in Kiel lebende Autor Theaterstücke und schreibt zum Beispiel für die „Zeit“ und den „Tagesspiegel“. Zaimoglu wurde unter anderem mit dem Hebbel-Preis (2003) und dem Albert-von-Chamisso-Preis (2005) ausgezeichnet und war 2015 Stadtschreiber von Mainz. 2016 erhielt Zaimoglu die Ehrendoktorwürde des Landes Schleswig-Holstein.

Die Lesung unterstützen der Freundeskreis Dithmarscher Landesmuseum e.V. mit einem Catering und die Meldorfer Bücherstube mit einem Büchertisch. Außerdem findet die Lesung im Rahmen des Gesamtprogramms anlässlich des Reformationsjahres im Kirchenkreis Dithmarschen statt.

Karten gibt es im Vorverkauf im Dithmarscher Landesmuseum (Bütjestraße 2-4) sowie in der Meldorfer Bücherstube (Roggenstraße 2) in der Domstadt und im Hebbel-Museum (Österstraße 6) in Wesselburen.

Weitere Informationen zur Ausstellung und dem Begleitprogramm unter: www.landesmuseum-dithmarschen.de.

Feridun Zaimoglu Foto: Melanie Grande

Feridun Zaimoglu Foto: Melanie Grande

 

Autor: Pressestelle, 12.09.2017 
Quelle: Kreis Dithmarschen 

Zurück zur Übersicht