Geschäftsbereich Bau, Wirtschaft, Ordnung, Umwelt

Fachdienst Straßenverkehr

Güterkraftverkehr

Güterkraftverkehr ist die geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Gütern mit Kraftfahrzeugen, die einschließlich Anhänger ein höheres zulässiges Gesamtgewicht als 3,5 Tonnen haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Lkw oder Pkw handelt; maßgeblich ist allein das zulässige Gesamtgewicht von Zugfahrzeug und Anhänger.

Es gibt den innerdeutschen Güterkraftverkehr (innerdeutsche Urkunde) und den grenzüberschreitenden Güterkraftverkehr (Gemeinschafts- oder EU-Lizenz). Güterkraftverkehr ist erlaubnis- und versicherungspflichtig!

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie weitere Informationen:

 
Ansprechpartnerin

Inge Rühmann

Fachdienstleitung
Angela Stahl