Auszug - Regionale Kooperation Westküste - Projekt Machbarkeitsstudie Brennstoffzellenbusse Wirtschaftsraum Brunsbüttel  

Sitzung des Wirtschaftsausschusses
TOP: Ö 8
Gremium: Wirtschaftsausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 11.03.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 19:05 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer 007
Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide
2019/0537 Regionale Kooperation Westküste - Projekt Machbarkeitsstudie Brennstoffzellenbusse Wirtschaftsraum Brunsbüttel
     
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Fachdienst Bau, Naturschutz und Regionalentwicklung Bearbeiter/-in: Ulich, Erk
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Ulich berichtet, dass der Projektname zwischenzeitlich geändert wurde. Dieser heißt nicht mehr nur „Wirtschaftsraum Brunsbüttel“, sondern neu „Dithmarschen und Steinburg“. Weiter führt er aus, dass die Nutzung von Wasserstoff als Antrieb getestet werden soll. Dabei soll der Einsatz der Busse auf unterschiedlichen Strecken mit ganz unterschiedlichen Charakteristika erprobt werden. Ziele sind:

  • die Rahmenbedingungen zu erforschen,
  • geeignete Umsetzungsformen zu ermitteln und
  • eine wirtschaftliche Umsetzung einer Brennstoffzellennutzung aufzuzeigen.

Alle Forderungen sind im neuen Förderantrag festgeschrieben. Der Förderantrag wird dem Protokoll als Anlage beigefügt[1].

Auf Anregung des Ausschussmitgliedes Peter Mohrfeldt wird die Raffinerie Hemmingstedt in die Liste potenzieller Treibstofflieferanten aufgenommen.

 

 

 


[1] In dem Entwurf des Förderantrags ist der aktuelle Beschluss des Wirtschaftsausschusses noch nicht vollständig berücksichtigt. Die beschlossenen Aspekte werden im weiteren Vorgehen aufgenommen.

 


Stimmen-

verhältnis: einstimmig