Auszug - Haushalt 2019 (Antrag der CDU-Kreistagsfraktion)  

Sitzung des Finanzausschusses
TOP: Ö 5.1
Gremium: Finanzausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 06.03.2019 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 20:02 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer 007
Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide
2019/0550 Haushalt 2019 (Antrag der CDU-Kreistagsfraktion)
     
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag öffentlich
Federführend:Stabsstelle Finanzen und IT Bearbeiter/-in: Krohn, Hartmut
 
Wortprotokoll

Die drei nachfolgenden Anträge der CDU-Fraktion werden von Herrn Kreistagsabgeordneten Krohn erläutert.

 

 

  1. Im Planansatz, in Höhe von 457.600 Euro, für die Bauunterhaltung und Bewirtschaftung des Kreishauses ist ein Teilbetrag in Höhe von 250.000 Euro für Brandschutzmaßnahmen enthalten. Die CDU beantragt diesen Betrag aus dem Ergebnishaushalt (konsumtiv) in den Finanzhaushalt (investiv) umzuplanen. Im Ergebnis wird dieser Betrag den Jahresüberschuss entsprechend erhöhen.

 

  1. Die Gesamtpersonalaufwendungen sind im Planentwurf mit 33.714.600 Euro veranschlagt. Von den geplanten Personalaufwendungen wurden 380.000 Euro pauschal in Abzug gebracht, aufgrund von Erfahrungswerten zu erwartender Einsparungen durch z.B. Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Arbeitszeitreduzierungen usw.. Die CDU beantragt für das Haushaltsjahr 2019 einen pauschalen prozentualen Abschlag in Höhe von 5% des Bruttoansatzes vorzunehmen. Der pauschale Abschlag wird nach diesem Antrag insgesamt 1.704.730 Euro betragen. Nach Abzug der bereits erfolgten pauschalen Kürzung um 380.000 Euro erhöht sich das Jahresergebnis 2019 um 1.324.000 Euro.

 

  1. Für das Haushaltsjahr 2019 sind Kreditaufnahmen für Investitionen in Höhe von 18.455.000 Euro geplant. Die CDU beantragt für das Haushaltsjahr 2019 keine Kreditaufnahme in den Haushaltsplan vorzusehen. Die geplanten Investitionen sind sämtlich aus den liquiden Mitteln zu finanzieren.