Auszug - Fortschreibung des Handlungskonzepts Demografie 2019 und Jahresbericht 2018 zum Handlungskonzept Demografie  

Sitzung des Wirtschaftsausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Wirtschaftsausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 23.05.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:22 Anlass: Sitzung
Raum: Kreistagssitzungssaal
Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide
2019/0571 Fortschreibung des Handlungskonzepts Demografie 2019 und Jahresbericht 2018 zum Handlungskonzept Demografie
     
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Fachdienst Bau, Naturschutz und Regionalentwicklung Bearbeiter/-in: Smuda, Dennis
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Das Handlungskonzept Demografie 2019 wird von Herrn Smuda vorgestellt. Er erläutert den Fortschreibungsbedarf, die Zuständigkeiten und die mit der Fortschreibung verbundenen Ziele. Weiter stellt er die kleinräumige Bevölkerungs- und Haushaltsprognose des Kreises für den Zeitraum von 2014 bis 2030 vor. Danach entwickeln sich die Bevölkerungszahlen, mit Ausnahme die der Stadt Heide, rückläufig. Zur Umsetzung des Konzepts sind kreisübergreifend Ziele entwickelt worden, die Herr Smuda zusammen mit Frau Paarmann für die Bereiche Wohnen und Mobilität vorstellt. Der Vortrag von Herrn Smuda ist dem Protokoll als Anlage beigefügt.

 

Frau Kolb begrüßt das bisher Erreichte, es gibt nach ihren Worten aber auch noch Themenfelder, die der Kreis  nicht direkt beeinflussen kann, hier wurden Sensibilisierungsmaßnahmen für die zuständigen Ebenen durchgeführt

 

Das Ausschussmitglied Wutkowski weist darauf hin, dass die zweite Fahrzeughalle in der Rettungswache Westerbüttel bereits fertig gestellt ist und die Aussage auf Seite 39 des Handlungskonzepts insofern einer Korrektur bedarf.

Das Ausschussmitglied Mohrfeldt spricht sich dafür aus, nicht lediglich die Ziele des RNVP im Anhang des Demografie-Konzepts aufzuzeigen, sondern auch davon losgeste Maßnahmen. Es zeige sich, dass nicht alle Maßnahmen eines RNVP auch tatchlich umgesetzt werden können. Insoweit könnten im Demografie-Konzept auch weitergehende Vorstellungen entwickelt werden.

 

In diesem Zusammenhang schlägt die Ausschussvorsitzende vor, den Jahresbericht Demografie an die SVG zu übersenden. Herr Rüsen weist darauf hin, dass der Jahresbericht des Handlungskonzeptes Demografie im Bereich ÖPNV in Abstimmung mit der SVG erstellt wird. Zudem beschäftigt sich der Ausschuss mindestens einmal im Jahr schwerpunktmäßig mit dem Thema ÖPNV und in diesem Rahmen auch mit dem Umsetzungsstand des RNVP.

 

Abschließend fragt Herr Mohrfeldt nach der konkreten Umsetzung von Wohnungsbau im Innenbereich seitens des Kreises. Hier liegt die Zuständigkeit allerdings bei den Gemeinden und der Kreis kann lediglich beraten und sensibilisieren. Der Bereich Ortskernentwicklung war Hauptthema des Demografie-Forums 2018.

 

 


Stimmen-

verhältnis: 7 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen