Auszug - Entwurf des Vierten Regionalen Nahverkehrsplans (RNVP) 2019 - 2023  

Sitzung des Wirtschaftsausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Wirtschaftsausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 23.05.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:22 Anlass: Sitzung
Raum: Kreistagssitzungssaal
Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide
2019/0578 Entwurf des Vierten Regionalen Nahverkehrsplans (RNVP) 2019 - 2023
     
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Fachdienst Ordnung und Sicherheit Bearbeiter/-in: Paarmann, Andrea
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

In seinem Vortrag geht Herr Mozer zunächst auf die Verflechtungen im Pendelverkehr ein. Bei den kreisinternen Pendler*innen und bei den Pendler*innen, die über die Kreisgrenze auspendeln, sieht er ein schlummerndes Potential, das für den ÖPNV gewonnen werden könnte. Seine Bilanz in Sachen Umsetzung des Dritten RNVP fällt durchweg positiv aus. Für die Fortschreibung des RNVP für die nächsten vier Jahre sind mehrere Handlungsfelder eingeplant, die Herr Mozer kurz anspricht. Im Einzelnen sind dies:

  1. Stadtverkehr Heide,
  2. Neuordnung des Korridors Heide hrden / Wesselburen sum,
  3. Prüfung einer Verbindung Brunsbüttel St. Michaelisdonn,
  4. Prüfung einer Querverbindung Wöhrden Meldorf Albersdorf,
  5. Strukturelle Optimierung des ÖPNV-Korridors Heide Albersdorf/Wrohm,
  6. Untersuchung einer durchgehenden Grundnetzlinie Heide Meldorf Marne Brunsbüttel,
  7. Prüfung der Umsetzbarkeit des Konzepts der halbflexiblen BusShuttles,
  8. Prüfung von Optimierungsmöglichkeiten im ÖPNV-Angebot im nördlichen Amt KLG Eider und
  9. Neuordnung der Liniennummern.

Weiter auf der Agenda stehen die Haltestellen, der Tarif einschl. Vertrieb und das Marketing. Herr Mozer bedauert, dass sich die FH Westküste nicht am SH-Tarif-Semesterticket beteiligt und nimmt zu Fragen der Ausschussmitglieder Stellung.

Im Anschluss erläutert Herr Rüsen das weitere Prozedere. Der Entwurf des Vierten RNVP soll vor der Einleitung des Beteiligungsverfahrens in der Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 17.06.2019 abschließend beraten werden. Zur Vorbereitung der Beratung haben die Ausschussmitglieder bzw. die Fraktionen die Möglichkeit, bis zum 07.06.2019 Stellungnahmen zu dem heute vorgestellten Entwurf an die SVG zu übermitteln. Die SVG wird diese dann bis zur abschließenden Beratung der Entwurfsverfassung am 17.06.2019 auswerten.

Der Vortrag von Herrn Mozer ist dem Protokoll als Anlage beigefügt.

Die Ausschussvorsitzende bedankt sich bei Herrn Mozer für die geleistete Arbeit.

 

 


Stimmen-

verhältnis: einstimmig (bei Abwesenheit von Herrn Mohrfeldt)