BÜSUM. Zum 1. Januar 2023 müssen viele Imbissbetriebe, Restaurants und Lieferdienste ihren Kund*innen Mehrweglösungen für Getränke und Essen zum Mitnehmen anbieten. Mit der Initiative „Moin Mehrweg“ unterstützen das Klimaschutzmanagement des Kreises Dithmarschen, Kommunen, die IHK Flensburg, die Tourismus Marketing Service Büsum GmbH, die Abfallwirtschaft Dithmarschen, Unternehmen aus der Tourismusbranche und der Gastronomie bei der Einführung von Mehrweglösungen. Gemeinsam werden lokale Lösungen erarbeitet. Die Büsumer Gastronomie hat sich nun für das Mehrwegsystem von Vytal ausgesprochen. Dieses System wird vorgestellt auf der Veranstaltung „Moin Mehrweg! Einführung von Mehrweglösungen für Becher und Geschirr“ am Mittwoch, 9. November 2022, von 15 bis 16.30 Uhr im Watt’n Hus, Südstrand 11, in Büsum.

Eva Teckenburg, Klimaschutzmanagerin des Kreises Dithmarschen und Andra Hansen, Vorsitzende Wirtschafts- und Gewerbeverein Büsum e.V., führen in das Thema Mehrweggeschirr ein. Peter Simon, Commercial Director, Vytal Global GmbH, präsentiert das Mehrwegsystem Vytal. Thomas Bultjer, Geschäftsstellenleiter IHK, moderiert die Veranstaltung. Eingeladen sind alle Interessierten auch über Büsum hinaus. Um Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten unter dithmarschen@flensburg.ihk.de

Weitere Informationen zu „Moin Mehrweg“ und eine Übersicht über die demnächst geltenden rechtlichen Vorgaben zur Mehrweg gibt es im Internet unter: www.dithmarschen.de/Informationen-beschaffen/Energie-und-Klimaschutz/Initiative-Moin-Mehrweg-/.

Autor: Pressestelle 
Quelle: Kreis Dithmarschen