Förderfonds des Kreises Dithmarschen - Sportstättenförderung

Sport in der Region stärken

Neue Förderrunde - Anträge bis zum 30. September 2022

Sportler*innen brauchen gute Trainings- und Wettkampfbedingungen. Ob eine neue Spielfeldbeleuchtung oder der Ausbau des bestehenden Angebotes mit zum Beispiel Online-Kursen – der Kreis Dithmarschen unterstützt Vereine und Kommunen dabei, ihre Sportinfrastruktur zu erhalten, modernisieren und auszubauen.

Dafür hat der Kreistag auf seiner Sitzung am 9. Dezember 2021 den „Förderfonds des Kreises Dithmarschen – Sportstättenförderung“ beschlossen. Insgesamt 250.000 Euro Fördermittel stehen für 2022 zur Verfügung.

Gemeinden, Ämter und Zweckverbände sowie gemeinnützige Sportvereine, die dem
Kreissportverband Dithmarschen angehören, können bis zum 30. September 2022 Anträge auf Mittel aus dem Förderfonds stellen.

Gefördert werden zum Beispiel der Neubau, die Sanierung bzw. Modernisierung von Sportanlagen und deren dazugehörige Infrastruktur, die innerhalb des Kreisgebietes liegen. Die Förderquote beträgt 30 Prozent der förderungsfähigen Kosten – das sind maximal 40.000 Euro. Der Eigenanteil muss mindestens 20 Prozent der förderungsfähigen Kosten an der Maßnahme betragen.

Die Anträge neben Anlagen sind per E-Mail zu senden an: holger.banasch@dithmarschen.de.


Richtlinie
Bekanntmachung Nr. 13/2022: Förderfonds des Kreises Dithmarschen - Sportstättenförderung
Unterlagen

Anlage 1: Antrag

Anlage 2: Verwendungsnachweis

Anlage 3: Maßnahmenbewertung