Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Offene Impfaktion mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson im Impfzentrum Heide sowie Dienstschluss-Impfungen mit BioNTech in den Impfzentren Heide und Brunsbüttel

HEIDE/BRUNSBÜTTEL. Das Land hat den Impfzentren in Schleswig-Holstein weitere 25.000 Dosen des Corona-Impfstoffs von Johnson&Johnson zur Verfügung gestellt. Ein Teil davon wird in einer „Offenen Impfaktion“ ab Montag, den 5. Juli bis vorerst Sonntag, den 11. Juli 2021 ohne Termin im Impfzentrum in Heide verimpft – solange der Vorrat reicht. Zudem können sich Bürger*innen in Dithmarschen „auf gut Glück“ ab sofort täglich am späten Nachmittag in der Zeit von 17 bis 17.30 Uhr vor den Impfzentren in Heide oder Brunsbüttel einfinden, um möglicherweise eine BioNTech-Impfung aus Rest-Impfdosen zu erhalten – maximal sind pro Tag fünf Impfdosen je Standort verfügbar.

Johnson&Johnson

Im Impfzentrum Heide können sich interessierte Personen ab 18 Jahren ab Montag, den 5. Juli bis vorerst Sonntag, den 11. Juli 2021 täglich in der Zeit von 13 bis 17.45 Uhr ohne Anmeldung mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson gegen eine Corona-Infektion impfen lassen. Der Corona-Impfstoff von Johnson&Johnson ist bislang der erste COVID-19-Impfstoff, bei dem nur eine Impfdosis für einen umfassenden Schutz nötig ist. Bereits 14 Tage nach der Impfung genießen Bürger*innen den vollen Impfschutz und gelten als vollständig geimpft. Dies wird sowohl im gelben Impfpass als auch nach Scannen des QR-Codes auf dem Impfzertifikat in den Apps wie der Corona-Warn-App und der CovPass-App so angezeigt.

Die tatsächliche Verfügbarkeit und Wartezeiten vor Ort sind abhängig von der Inanspruchnahme der Sonderaktion.

BioNTech

Zudem eröffnet der Kreis Dithmarschen für die Impfzentren in Heide und Brunsbüttel die Möglichkeit, sich täglich gegen Dienstschluss mit vorhandenen Rest-Impfdosen des Impfstoffes Comirnaty von BioNTech impfen zu lassen. Interessierte finden sich dafür bitte ab sofort täglich am späten Nachmittag in der Zeit von 17 Uhr bis 17.30 Uhr vor den Impfzentren in Heide oder Brunsbüttel ein. Dass an dem jeweiligen Tag Impfstoff für alle Interessierten zur Verfügung steht, kann nicht versprochen werden – maximal sind pro Tag fünf Impfdosen je Standort aus Rest-Impfdosen verfügbar. Gab es hierfür bislang Abnehmer*innen aus den zu berücksichtigenden Prioritäten, zum Beispiel dem Pflege- und Rettungsdienst sowie weiteren besonders gefährdeten Personengruppen, ist nunmehr eine Öffnung für alle Interessierten möglich, um auch weiterhin in beiden Dithmarscher Impfzentren keine aufgezogenen Impfdosen verwerfen zu müssen.

Wer über diesen Weg eine Erstimpfung erhält, ist automatisch im weiteren Impfablauf registriert, angefangen vom Zweitimpfungstermin bis hin zur Aushändigung der QR-Codes für den digitalen Nachweis in der Corona-Warn-App oder der CovPass-App. Interessierte sollten daher bei ihrer persönlichen Planung bereits den Termin für die Zweitimpfung fünf Wochen nach dem Erstimpfungstermin berücksichtigen.

Was ist mitzubringen?

Sowohl für die Impfungen mit Johnson&Johnson (Vektor-Impfstoff) als auch mit BioNTech (mRNA-Impfstoff) sind mitzubringen: ein Ausweisdokument und – wenn vorhanden – ein Impfausweis sowie ausgedruckte und ausgefüllte Dokumente für die Impfung. Dabei handelt es sich um den Aufklärungsbogen und den Anamnesebogen, im Internet zu finden in der Unterscheidung Vektor- zu mRNA-Impfstoff unter:  https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/_Informationen_Impfzentren/Download-Dokumente.html.

Allgemeine Informationen

Weitere Informationen zu den einzelnen Impfstoffen unter: https://www.zusammengegencorona.de/impfen/impfstoffe/.

Die Impfzentren in Heide und Brunsbüttel erreichen Sie unter folgenden Adressen:

  • Heide: Meldorfer Straße 196 in 25746 Heide (ehemaliges Autohaus)

  • Brunsbüttel: Bojestraße 30 in 25541 Brunsbüttel (ehemalige Boje-Schule)

01.07.2021
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht