Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

50er-Inzidenz-Allgemeinverfügung ab Sonntag (9. Mai) aufgehoben

Landrat Stefan Mohrdieck hat heute (07.05.2021) mit Bekanntmachung Nr. 58/2021 die „Allgemeinverfügung des Kreises Dithmarschen über die Aufhebung der Allgemeinverfügung über ergänzende Maßnahmen bei Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner auf dem Gebiet des Kreises Dithmarschen“ erlassen.

In der aufgehobenen Allgemeinverfügung waren insbesondere die Kontaktdatenerhebung für Verkaufsstellen des Einzelhandels sowie für Innenbereiche von Freizeit- und Kultureinrichtungen geregelt. Diese Auflagen waren am 23. April 2021 nach mehrtägigem Überschreiten der 7-Tages-Inzidenz von 50 verhängt worden (Bekanntmachung Nr. 52/2021). Weil der Kreis Dithmarschen in dieser Woche an fünf aufeinander folgenden Werktagen die Inzidenzmarke von 50 wieder unterschritten hat, waren die Regelungen mit Wirkung ab Sonntag, den 9. Mai 2021, 0 Uhr aufzuheben.

Diese Vorgehensweise entspricht der geltenden Erlasslage des Landes Schleswig-Holstein.

Zur Klarstellung: Die Aufhebung hat keinerlei Einfluss auf Regelungen für den Schulunterricht.

Die Bekanntmachung ist seit heute unter https://www.dithmarschen.de/Neues-erfahren/Amtliche-Bekanntmachungen/ einsehbar. 

07.05.2021
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht