Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ab Dienstag (27. April) neue iKFZ-Online-Angebote in der Zulassungsstelle

HEIDE. Als Innovator des deutschen E-Governments digitalisiert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit dem Projekt „i-Kfz“ (internetbasierte Fahrzeugzulassung) das Fahrzeugzulassungswesen in Deutschland. Ziel des Projektes ist es, die Fahrzeugzulassung einfacher, bequemer und effizienter zu machen und dadurch Bürger*innen, Unternehmen und die öffentliche Verwaltung zu entlasten.

Mit der Digitalisierung können Fahrten zur Zulassungsbehörde vermieden werden, was ein erhebliches Zeit- und Wegeeinsparungspotenzial für Fahrzeughalter*innen bedeutet.

Die Zulassungsstelle des Kreises Dithmarschen wird am Dienstag, den 27. April 2021 als erste Zulassungsstelle Schleswig-Holsteins mit den weiteren iKFZ-Neuerungen an den Start gehen. Aktuell können, Abmeldungen, Wiederzulassungen (gleiche*r Halter*in, gleiches Fahrzeug, gleiches Kennzeichen, auch vorher schon in Dithmarschen gemeldet gewesen), Anschriftenänderungen nach Umzug innerhalb Dithmarschens und Neuzulassungen (fabrikneues Fahrzeug) bereits über den Online-Dienst abgewickelt werden. In Kürze werden auch alle Umschreibungsersuchen (außer Saisonkennzeichen, E-und H-Kennzeichen, sowie grüne und rote Kennzeichen) im Internet vorgenommen werden.

Identifikation mit dem neuen elektronischen Personalausweis möglich

Und so funktioniert die neue Zulassung: das Serviceportal Schleswig-Holstein aufrufen, Identität mittels neuen elektronischen Personalausweises (nPA) oder elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion i.V.m. mit der Ausweis-App2 oder einem Kartenlesegerät nachweisen. Kfz -Kennzeichen des Fahrzeugs und ggf. Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) eingeben und je nach Vorgangsart PINs, die sich hinter den Sicherheitsetiketten der Fahrzeugpapiere und den Stempelplaketten verbergen. Das Portal leitet entsprechend durch das Verfahren.

Der Antrag wird anschließend von einem*einer Sachbearbeiter*in überprüft. Der Zulassungsbescheid, die Fahrzeugpapiere und die Plaketten werden per Einschreiben verschickt. Das Ganze dauert etwa zwei bis drei Werktage (Zulassungsvorgänge, bei denen neue Plaketten benötigt werden, werden verzögert mit drei Tagen wirksam, so dass sich die Bearbeitungszeit mit Postlauf etc. eher bei drei bis fünf Tagen bewegen wird.) – dafür hat man die Wartezeit auf einen Termin und die Wartezeit im Amt gespart. Um die Kennzeichen muss man sich, wie bei der normalen Zulassung auch, selbst kümmern. Aber auch die lassen sich ganz einfach im Internet bestellen oder bei den Schilderwerkstätten vor Ort erwerben.

Hier geht’s zum Portal:

https://serviceportal.schleswig-holstein.de/Verwaltungsportal/Service/Entry/IKFZ

23.04.2021
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht