Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dithmarschen startet Wohnschule: Lernst du noch oder wohnst du schon?

HEIDE (pid). Wohnschule - die Idee ist einleuchtend und Stiftung Mensch und der Kreis Dithmarschen wollen sie gemeinsam umsetzen. Derzeit arbeiten über 600 Menschen mit Behinderungen in den Werkstätten der Stiftung. Rund 400 von ihnen, darunter viele jüngere Männer und Frauen, leben in ihren Herkunftsfamilien und werden dort von den Eltern betreut. In einem gemeinsamen Projekt wollen Stiftung Mensch und Kreis die Betroffenen fit für ein selbstbestimmtes Leben in ihren eigenen vier Wänden machen. Landrat Dr. Jörn Klimant: „Irgendwann können die Eltern diese Aufgabe nicht mehr schultern. Spätestens dann stellt sich die Frage nach der Zukunft ihrer Kinder.“ Die Wohnschule hilft ihnen zu wohnen, wie alle wohnen, statt in eine vollstationäre Wohnstätte ziehen zu müssen. Dorothee Hunfeld, Vorstand der Stiftung Mensch: „Dazu brauchen sie Anleitung und Lebenspraxis, Hilfe und Förderung.“ Schulbeginn ist Anfang Dezember 2012.
 
Selbstständiges und eigenverantwortliches Wohnen will gelernt sein. Die Dithmarscher Wohnschule vermittelt erwachsenen Menschen mit Behinderungen eine größtmögliche Eigenständigkeit auf dem Weg in eine andere Wohnform. Ein Jahr lang können sechs bis acht WohnschulteilnehmerInnen in einem Intensivlehrgang Haushaltsführung, Geldverwaltung, Ernährung, Kochen, Umgang mit sich selbst und anderen üben und erproben. Das Angebot stellt die Stiftung Mensch und organisiert das Gesamtprojekt einschließlich der Finanzierung über die Aktion Mensch.
 
Auch den beteiligten Eltern und Angehörigen kommt dieses vorbeugende Angebot, das inhaltlich von Stiftung und Kreis erarbeitet wurde, zugute. Landrat Dr. Jörn Klimant sieht hier einen weiteren guten Grund für dieses moderne Inklusionsprojekt: „Auch die Eltern erfahren eine zeitliche Entlastung und können sich allmählich mit dem Gedanken vertraut machen loszulassen.“
 
Parallel zur ambulanten Wohnschule bietet die Stiftung Mensch ein Kursangebot in Heide, Meldorf und Brunsbüttel an. In Anlehnung an die örtliche Erwachsenenbildung des Kreises Dithmarschen können sich noch zuhause wohnende Erwachsene mit Behinderungen in zehnwöchigen Kursen vertiefend lebenspraktische Alltagsfähigkeiten wie gesunde Lebensführung, Einkaufen, Rechnen, Lesen und Freizeitgestaltung erlernen. Anmeldungen für diese Kurse können unter 04832 - 999 567 erfolgen. Diese Kursangebote unterstützen die Menschen mit Behinderungen auf dem Weg zu mehr Selbstständigkeit und Teilhabe.
 
Mit dem Ende der einjährigen Wohnschulzeit ziehen Stiftung Mensch und Kreis sich nicht aus ihrer Verantwortung zurück. Die passgenaue und notwendige Unterstützungsleistung ist auch für die Absolventen weiterhin gewährleistet, versichert der Landrat. Gemeinsam mit Dorothee Hunfeld wünscht er dem Start des ersten Lehrgangskurs der Wohnschule im Kreis Dithmarschen einen guten Erfolg.
23.11.2012
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht