Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kurzfilmabend: Geschichte einmal anders


MELDORF (pid). Zum Gedenken an die Schlacht von Hemmingstedt findet Donnerstag, 17. Februar 2011, 19 Uhr im Dithmarscher Landesmuseum ein Kurzfilmabend statt. Museumsleiterin Dr. Jutta Müller: "Die gute und fruchtbare Zusammenarbeit von Schule und Museum, die im letzten Jahr begann, wird fortgesetzt." Eintritt 2,50 Euro und Schüler 1 Euro.

Die Schüler, hauptsächlich aus der Mittel- und Oberstufe, lernen dort alle Aspekte der Filmproduktion kennen und agieren dabei recht selbständig. Vorgabe ist meist nur ein Themenbegriff, ansonsten begleiten die Lehrkräfte die Projekte eher aus dem Hintergrund und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Aktuell gibt es einen bunten Mix an Themen, die in den Filmen umgesetzt werden. Beim Kurzfilmabend 2011 geht es um Geschichten aus dem Alltag mit Vergleichen zwischen Hamburg und Dithmarschen über politische Themen mit der Zusammenlegung der Kreise Dithmarschen und Steinburg bis hin zu der satirisch geprägten  Auseinandersetzung mit der Schlacht bei Hemmingstedt und der Person Wulf Isebrands.

Das Landesmuseum in Meldorf bietet mit seinem Kinosaal aus dem letzten Jahrhundert den richtigen Rahmen für solch eine Veranstaltung und öffnet für solch ein engagiertes  Projekt gerne seine Türen.

Dr. Jutta Müller war sofort bereit, nach dem Erfolg aus dem letzten Jahr, erneut den Austragungsort des Kurzfilmabends zu stellen: "In Zukunft werden Schule und Landesmuseum noch enger zusammenarbeiten. Dabei gewinnen beide Seiten - und unsere Besucherinnen und Besucher."

www.landesmuseum-dithmarschen.de

www.dithmarschen.de

08.02.2011
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht