Auszug - Mitteilungen und Anfragen  

Sitzung des Wirtschaftsausschusses
TOP: Ö 9
Gremium: Wirtschaftsausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 10.05.2021 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 19:18 Anlass: Sitzung
Raum: Kreistagssitzungssaal
Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide
 
Wortprotokoll

Mit Kreistagsbeschluss vom 24.11.2020 (Drucksache: 2020/0828) wurde beschlossen, den Wirtschaftsausschuss regelmäßig, mindestens 4-mal im Jahr, über die Fortschritte im Bereich der Wasserstoffstrategie zu informieren. Die Vorsitzende dankt Herrn Kreistagsabgeordneten Drengk für seine Bereitschaft, als Mitglied des Dithmarscher Wasserstoff-Beirates, in der heutigen Ausschusssitzung über dieses Thema zu berichten und erteilt ihm das Wort.

 

Zunächst führt Herr Kreistagsabgeordneter Drengk in die Thematik ein. Nachfolgend sind die schwerpunktmäßigen Ereignisse der bisherigen Wasserstoff-Chronologie aufgeführt:

 

  • 07.11.2019    Wirtschafts- und Verkehrsministerien der norddeutschen Küsten-

länder verabschieden die Norddeutsche Wasserstoffstrategie.

 

  • 10.06.2020  Bundesregierung verabschiedet Nationale Wasserstoffstrategie

  und beruft Nationalen Wasserstoffbeirat. 

 

  • 08.07.2020 Die Europäische Kommission legt Strategien für klimaneutrales                             Europa fest. Der European Green Deal verpflichtet die Mitglieds-

  Staaten bis 2050 klimaneutral zu werden und keine Treibhausgas-

  emissionen mehr in die Atmosphäre auszustoßen.

 

  • 25.06.2020 Der Kreistag des Kreises Dithmarschen beschließt die Erstellung                             einer Wasserstoffstrategie (Drucksache: 2020/0806-2).

 

  • 20.08.2020 Die Einrichtung eines Wasserstoff-Beirates (H²-Beirat) wird durch

den Kreistag des Kreises Dithmarschen beschlossen (Drucksache:

2020/0828).

 

  • 07.12.2020 Der H²-Beirat kam zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.

   

Anschließend geht Herr Drengk auf die Aufgabenfelder und bisherigen Arbeiten des H²-Beirates näher ein. Wesentliches Ziel des H²-Beirates sei die Koordination, Initiierung und Umsetzung der strategischen Leitlinien und der Agenda der Wasserstoffregion Dithmarschen. Mit der Hansewerk AG, Vattenfall Europe und Yara Brunsbüttel GmbH konnten im Rahmen der letzten Beiratssitzung am 31.03.2021 drei weitere Unternehmen gewonnen werden, die den H²-Beirat mit ihrer Expertise und ihren Netzwerken ideal ergänzen und stärken werden.

Ebenso wurden folgende Anwendungsbereiche und Handlungsfelder im H²-Beirat definiert:

  1.           Netzwerke
  2.           Industrie
  3.           Energiewirtschaft
  4.           Mobilität
  5.           Gewerbe
  6.           Forschung und Entwicklung
  7.           Aus- und Weiterbildung.

 

Herr Drengk informiert die Ausschussmitglieder ausführlich über die Ziele und Inhalte der Handlungsansätze. Für weitere Informationen wird auf die Anlage 5 zu dieser Niederschrift verwiesen.

 

Zusammenfassend führt Herr Drengk aus, dass die strategischen Leitlinien und die Agenda für die Wasserstoffregion Dithmarschen die Grundlage für einen umfassenden, strategischen und umsetzungsorientierten Prozess seien. Allerdings könne diese Themenvielfalt nicht allein vom Kreis Dithmarschen oder dem H²-Beirat bewältigt werden. Der Kreis Dithmarschen sei der Koordinator, Unterstützer und Motor für die Entwicklung im Bereich Wasserstoff.

Die „Strategischen Leitlinien und die Agenda für die Wasserstoffregion Dithmarschen“ werden dem H²-Beirat am 07.06.2021 zur Beratung und Verabschiedung vorgelegt. Der Kreistag des Kreises Dithmarschen werde über das Thema voraussichtlich in seiner Sitzung am 10.06.2021 beraten.

 

Frau Ausschussvorsitzende Kolb dankt Herrn Kreistagsabgeordneten Drengk für seine informativen Ausführungen zum Thema Wasserstoff.

 

 

9.2   Elektrobusse im ÖPNV

Herr LKVD Rüsen erläutert, dass die Autokraft/Deutsche Bahn aufgrund eines Rahmenvertrages über 30 E-Busse verfüge, die in Schleswig-Holstein zum Einsatz kommen sollen. Die Verwaltung hat über die Südwestholstein ÖPNV-Verwaltungsgemeinschaft das Interesse an einem Einsatz von E-Bussen auch im Kreis Dithmarschen signalisieren lassen. Sobdald sich die Planungen hierfür konkretisieren, werde eine entsprechende Beschlussvorlage dem Wirtschaftsausschuss zur Beratung vorgelegt. Herr Rüsen weist darauf hin, dass mit dem Einsatz von E-Bussen, neben dem bereits beschlossenen Modellprojekt mit dem Kreis Steinburg zum Einsatz von wasserstoffbetriebenen Bussen, ein weiterer Baustein für einen klimafreundlichen ÖPNV im Kreis Dithmarschen hinzugefügt werden würde.

 

Frau Ausschussvorsitzende Kolb bedankt sich bei den Anwesenden und schließt die Sitzung um 19:18 Uhr.