Auszug - Angelegenheiten des Katastrophenschutzes (Antrag der WND-Kreistagsfraktion)  

Sitzung des Finanzausschusses
TOP: Ö 10
Gremium: Finanzausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 06.09.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:10 Anlass: Sitzung
Raum: Kreistagssitzungssaal
Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide
2021/1050 Angelegenheiten des Katastrophenschutzes (Antrag der WND-Kreistagsfraktion)
     
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag öffentlich
Federführend:Fachdienst Ordnung und Sicherheit Bearbeiter/-in: Kracht, Jens
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

 Die Kreistagsabgeordnete Frau Ziehe erläutert ausführlich den gestellten Antrag. Das Thema Katastrophenschutz – seine Aufgaben und Ausstattung/Ausrüstung im ausführenden Teil – mehr in den Fokus der Kreispolitik zu stellen. Hier sollte eine jährliche Information der Verwaltung erfolgen. Herr Rüsen weist auf den hohen Stellenwert des Katastrophenschutzes für den Kreis hin. Auch wenn dieser Bereich sehr kostenintensiv ist, wurden nach seinem Kenntnisstand keine Haushaltsanmeldungen für Ausstattung und Ausrüstung des Katastrophenschutzes gestrichen. Für den Bereich des Katastrophenschutzes ist auch ein Vergleich mit anderen Kreisen kaum zielführend. Die Gefahrenlage ist in den Kreisen zu individuell durch geographische Lage und Wirtschaft- und Bevölkerungsstrukturen. Ausdrücklich lobt Herr Rüsen das ehrenamtliche Engagement im Katastrophenschutz. Die Ausführungen werden durch Herrn Jürgens bezüglich der Strukturen im Katastrophenschutz ergänzt. Hier insbesondere die Vernetzung zwischen den Kreisen, da nicht jeder Kreis alle Katastrophenlagen selbstständig bewältigen kann. Der Kreistagsabgeordnete Beeck berichtet von positiven Erfahrungen beim Zusammenspiel verschiedener Katastrophenschutzeinheiten. Dem Protokoll ist eine Aufstellung der Investitionen der Jahre 2018 – 2021 (Anlage 1) beigefügt.


 

Stimmen-

verhältnis: einstimmig dagegen  

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Investitionslisten 2018 -2022 (355 KB)