Auszug - Informationen des Landrats  

Sitzung des Hauptausschusses
TOP: Ö 13
Gremium: Hauptausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 07.12.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:27 Anlass: Sitzung
Raum: Kreistagssitzungssaal
Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide
 
Wortprotokoll

Zentrale für Feuerwehrwesen und Katastrophenschutz

Herr Rüsen berichtet, dass nach Abschluss des Vergabeverfahrens das Planungsbüro Struhk Architekten BDA Planungsgesellschaft mbH, Braunschweig, mit der Planung des neuen Zentrums für Feuerwehrwesen und Katastrophenschutz des Kreises Dithmarschen beauftragt worden sei. In den ersten Wochen nach Auftragserteilung sei im Zuge der Leistungsphase 1 (Grundlagenermittlung) ein Raumprogramm auf der Grundlage der bisherigen Anforderungen und Planungsüberlegungen erarbeitet worden. Dieses sei am 01.11.2021 in einem gemeinsamen Workshop von Auftraggeber, Planer und Nutzer (Kreisfeuerwehrverband, Katastrophenschutz der Kreisverwaltung) mit den bisher bekannten Anforderungen abgeglichen und um weitere nutzerspezifische Anforderungen (wie z. B. die Lage und Anordnung bestimmter Funktionsräume zueinander) ergänzt worden. Geplant sei, dass Vertreter*innen des Kreisfeuerwehrverbandes und der Kreisverwaltung im Frühjahr 2022 die Feuerwehrwehrtechnische Zentrale in Neustadt (Region Hannover) besichtigen, die ebenfalls von Struhk Architekten geplant wurde. Herr Kreistagsabgeordneter Drengk fragt an, ob der Projektierer Kontakt mit dem Betreiber des ebenfalls auf dem Grundstück entstehenden Autohofs aufgenommen hat, um eventuelle Synergien erzielen zu können. Herr Rüsen teilt mit, dass eine Abstimmung mit den benachbarten Planungen vorgesehen sei.

 

 

 

Corona-Lage

Herr Rüsen berichtet, dass es tagesaktuell 35 neue Fälle in Dithmarschen gebe. Der Inzidenzwert liegt derzeit bei 99,86. Frau Dümchen ergänzt, dass die Inzidenzen in nächster Zeit auf jeden Fall steigen werden. Fragen der Abgeordneten werden von Herrn Rüsen und von Frau Dümchen ausführlich beantwortet. Ebenfalls beantwortet Herr Rüsen Fragen zu den beiden Impfstellen in Dithmarschen. In den Impfstellen werden nur Impfungen auf Terminvergabe durchgeführt. Fragen zu den Boosterimpfungen werden von Frau Dümchen beantwortet.

 

In diesem Zusammenhang wird angefragt, ob das WKK bezüglich der Intensivbetten noch die Freihaltepauschalen erhalte. Frau Dümchen sagt eine Beantwortung zum Protokoll zu.

 

Anmerkung der Protokollführung:

 

Die Freihaltepauschalen bezüglich der Vorhaltung von Intensivbetten für Krankenhäuser wurde bis 31.03.2022 verlängert.