Auszug - Änderung der Abfallwirtschaftssatzung des Kreises Dithmarschen zum 01.01.2023 und der AGB-Abfallentsorgung-Kreis zum 01.04.2023  

Sitzung des Finanzausschusses
TOP: Ö 9
Gremium: Finanzausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 09.06.2022 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 18:34 Anlass: Sitzung
Raum: Kreistagssitzungssaal
Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide
2022/1194 Änderung der Abfallwirtschaftssatzung des Kreises Dithmarschen zum 01.01.2023 und der AGB-Abfallentsorgung-Kreis zum 01.04.2023
     
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Jürgen DittmannAktenzeichen:177.31/00 und 177.33/01
Federführend:Fachdienst Wasser, Boden und Abfall Bearbeiter/-in: Dittmann, Jürgen
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Drengk führt kurz in die Thematik der Vorlage ein. In der Vorlage werden die Änderungen ausführlich behandelt. Herr Kreistagsabgeordneter Herbst bedauert, dass es keine allgemeine Sperrmüllabfuhr mehr geben wird. Nach seiner Ansicht würden dadurch dem Wertstoffkreislauf unnötig Stoffe entzogen. Herr Rüsen weist auf die Möglichkeit hin, dass Möbel, die noch genutzt werden können, bei Hoelp abgegeben werden können. Ebenfalls kann jede Person unabhängig von den Abfuhrterminen seinen Sperrmüll auf den Wertstoffhöfen abgeben. Frau Kreistagsabgeordnete Ziehe berichtet, dass nicht alle Mieter über den Vermieter eine ausreichende Entsorgungskapazität über die Biomülltonne erhalten. Herr Vorsitzender Drengk weist auf die privatrechtlichen Rechtsbeziehungen von Mieter und Vermieter hin. Die AWD kann nur die von der berechtigten Person bestellten Behältnisse zur Verfügung stellen. Weitere Verpflichtungen können der AwD nicht auferlegt werden.

 


Stimmen-

verhältnis: 10 Ja-Stimmen,1 Enthaltung