Auszug - Informationen des Landrats  

Sitzung des Hauptausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Hauptausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 02.08.2022 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Kreistagssitzungssaal
Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide
 
Wortprotokoll

Herr Rüsen informiert über folgende Punkte:

 

Glückwunschschreiben an den Ministerpräsidenten und die Minister*innen

Herr Landrat Mohrdieck und Frau Kreispräsidentin Ute Borwieck-Dethlefs haben Gratulationsschreiben an den Ministerpräsidenten und die neuen Minister*innen versendet.

 

Geflügelpest

In einem Gänsehaltungsbetrieb in der Gemeinde Gudendorf wurde der Geflügelpesterreger H5N1 nachgewiesen. Die rechtlich vorgeschriebene tierschutzgerechte Tötung des gesamten Bestandes wurde am 27.07.2022 durchgeführt, die tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung mit Anordnung einer Schutzzone und einer Überwachungszone wurde am 28.07.2022 erlassen.

 

Sachstand Dithmarscher Flüchtlingsunterkunft Albersdorf

Seit dem 06.07.2022 sind keine Personen mehr in der Flüchtlingsunterkunft in Albersdorf untergebracht. Die Kostenfrage konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Die Verhandlungen zwischen den kommunalen Landesverbänden und dem Land laufen noch.

 

Sperrung von Betriebswegen am Nord-Ostsee-Kanal

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel (WSA) hat mitgeteilt, dass in verschiedenen Abschnitten die Betriebswege am Nord-Ostsee-Kanal aufgrund von Böschungsschäden gesperrt werden müssen. Betroffen ist unter anderem auch der Abschnitt zwischen Hochdonn und Hohenhörn auf beiden Seiten des Kanals.

Der Hauptausschuss beauftragt die Verwaltung zur chsten Kreistagssitzung eine Resolution vorzubereiten, da es sich hier um die Instandhaltung/Instandsetzung touristisch bedeutsamer Wege für den Kreis Dithmarschen handelt. Das Thema und die Resolution sollen nach Ankündigung in dem Begleitschreiben zur Resolution dann auch vom Landrat und dem Bürgermeister der Stadt Brunsbüttel bei dem Termin mit dem Bundeswirtschaftsminister im Oktober 2022 angesprochen werden.

 

Pflegeeinrichtung „Alte Schule“ in Lunden

Frau Dümchen berichtet über den aktuellen Sachstand bezüglich der Pflegeeinrichtung Alte Schule in Lunden. Die Mitarbeiter*innen des Heimes seien durch den Betreiber zum 30.09.2022 gekündigt worden; der Geschäftsführer sei seitdem nicht mehr erreichbar. Nach mehreren Gesprächen zwischen den Mitarbeiter*innen und der Heimaufsicht des Kreises sei ein Teil der Pflegekräfte weiterhin vor Ort geblieben; bestehende Engpässe seien durch Kooperationspartner des Kreises aufgefangen worden, so dass die Versorgung der 37 pflegebedürftigen Heimbewohner*innen gewährleistet worden sei. In Zusammenarbeit mit der Heimaufsicht und dem Pflegestützpunkt können für die 37 Bewohner*innen anderweitige Lösungen gefunden werden. Der Kreis habe Strafanzeige wegen aller in Betracht kommenden Delikte gestellt.

Herr Kreistagsabgeordneter Jörg Hollmann bittet die Verwaltung, zukünftig die Kreistagsabgeordneten über derartig öffentlichkeitswirksame Sachverhalte unmittelbar per E-Mail zu informieren.