Auszug - Bericht des Landrats  

Sitzung des Kreistages des Kreises Dithmarschen
TOP: Ö 26
Gremium: Kreistag des Kreises Dithmarschen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 22.09.2022 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:11 Anlass: Sitzung
Raum: Berufsbildungszentrum Dithmarschen
Ort: Rungholtstraße 2 c, 25746 Heide
 
Wortprotokoll

Herr Landrat Mohrdieck berichtet an dieser zu den folgenden Punkten:

 

Mikrotechnologie am rbz Itzehoe

Auf dem Gelände des Regionalen Berufsbildungszentrums des Kreises Steinburg (rbz) ist die Errichtung eines Labors für Mikrotechnologie geplant für die Ausbildung in diesem Bereich. Aufgrund der Bedeutung im Rahmen der Chipproduktion hätte eine solche Ausbildungsmöglichkeit weit überregionale, wenn nicht bundesweite Bedeutung. Die Kosten für die Errichtung eines erforderlichen Reinraumes belaufen sich auf 20 Millionen Euro.

 

Seitens des Kreises Steinburg sei angefragt worden, in wie weit der Kreis Dithmarschen Interesse an einer finanziellen Beteiligung haben würde. Sobald konkretere Informationen vorliegen, werde eine Beratungsgrundlage für die Kreisgremien erstellt.

 

Finanzierung einer Stiftungsprofessur für Soziale Arbeit an der FH Westküste

In einem Telefonat hat der stellvertretende Landrat des Kreises Steinburg, Dr. Seppmann, signalisiert, dass der Kreis Steinburg eine Stiftungsprofessur im Bereich der sozialen Arbeit an der FH Westküste am Standort Heide unterstützen würde.

 

Schaffung von Wohnraum

Für die Sitzung des Hauptausschusses im November wird eine Vorlage zur Schaffung von Wohnraum im Kreis Dithmarschen vorbereitet.

 

Baustartverkündung Transportleitung LNG-Terminal Brunsbüttel

Am 23.09.2022 findet ein Pressetermin in Brunsbüttel zur Baustartverkündung des ersten Teilabschnittes einer Transportleitung zur Verbindung des schwimmenden Flüssiggas-Terminals in Brunsbüttel mit dem europäischen Gasnetz statt.

 

Geplante EU-Verordnung zur Verwendung von Pflanzenschutzmitteln

Im Rahmen der Eröffnung der Dithmarscher Kohltage wurde das Gespräch mit dem Minister für Landwirtschaft, ländliche Räume, Europa und Verbraucherschutz, Herrn Werner Schwarz, zum Entwurf der geplanten EU-Verordnung zur Verwendung von Pflanzenschutzmitteln gesucht.

Aus Sicht des Kreises Dithmarschen ist eine Konkretisierung der Schutzgebiete in der Verordnung zwingend erforderlich. Andernfalls wären 90 % der landwirtschaftlich genutzten Flächen in Schutzgebieten von dem Einsatzverbot von Pflanzenschutzmitteln betroffen.