Drucksache - 2018/0387  

Betreff: Bestellung der Vertreterinnen/Vertreter des Kreises Dithmarschen für den Verwaltungsrat des BerufsBildungsZentrums Dithmarschen (BBZ)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Stabsstelle Finanzen Bearbeiter/-in: Rupp, Julia
Beratungsfolge:
Kreistag des Kreises Dithmarschen Abschließende Beschlussfassung
11.09.2018 
Sitzung des Kreistages des Kreises Dithmarschen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:
Das BerufsBildungsZentrum Dithmarschen wird neben dem Landrat im Verwaltungsrat des BerufsBildungsZentrums Dithmarschen vertreten durch:

 

1. vom BBZ: Frau Dr. Julia Bischoff-Weiß

2.  vom BBZ: Herr Ingo Jahn

3.  vom BBZ: Herr Reiner Kaufmann

4.  vom BBZ: Frau Bettina Lewitzka

5. vom BBZ: Herr Hans-Peter Schumacher  

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:
 

Nach § 105 Abs.1 des Schulgesetzes bestimmt der Anstaltsträger die Mitglieder/Innen des Verwaltungsrats. Hierzu regelt § 6 Abs. 1 der Satzung für das Regionale BerufsBildungsZentrum Dithmarschen: dem Verwaltungsrat gehören 10 stimmberechtigte Mitglieder/Innen an. Der Landrat ist stimmberechtigtes Mitglied.

Neun stimmberechtigte Mitglieder/Innen werden vom Kreis bestimmt, fünf davon auf Vorschlag des BBZ Dithmarschen.

 

Die Amtszeit der Mitglieder/Innen des Verwaltungsrats beträgt fünf Jahre und ist an die Wahlperiode des Kreistages gekoppelt.

 

Die Benennung der Kreistagsmitglieder/innen erfolgte bereits in der konstituierenden Sitzung. BBZ-Mitglieder/innen sind nun nach zwischenzeitlich erfolgter Tagung der Pädagogischen Konferenz zu besetzen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen

Ja

 

 

Nein

x

Im Haushaltsplan berücksichtigt

Ja

 

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

Freiwillige Aufgabe/Maßnahme

Ja

 

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

Haushaltskonsolidierungsrelevant

Ja

 

 

Nein

 

(also strukturelle/laufende Auswirkung auch auf Haushalte der Folgejahre)

 

 

 

Ergebnisplan

Produkt-Nr.

 

Produkt-Name

 

 

Ertrag

Euro

 

 

zusätzlich / neu

 

 

Aufwand

Euro

 

 

zusätzlich / neu

 

 

 

Saldo (Ertrag/Aufwand)

 

 

Ein negativer Saldo wird finanziert durch:

(Beschreibung der konkreten – strukturellen - Einsparungsmaßnahmen/Mehrerträge)

 

 

 

 

Auswirkung auf Stellenplan

Ja

 

 

Nein

x

 

 

 

 

 

 

 

Stellenmehrbedarf: (z. B. 0,5 VK, EG ___/A___)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

investiver Finanzplan

Produkt-Nr.

 

Produkt-Name

 

 

Einzahlungen

Euro

 

 

zusätzlich / neu

 

 

 

Auszahlungen

 

 

 

zusätzlich / neu

 

 

 

Saldo (Ein-/Auszahlungen)

 

 

Ein negativer Saldo wird finanziert durch:

 

 

 

Bei allen Investitionen sind die Auswirkungen auf den  Ergebnisplan zu erläutern (Abschreibungen, Auflösung von Sonderposten, Folgelasten usw.)

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen

./.