Drucksache - 2021/1009  

Betreff: Feststellung des Jahresabschlusses 2020 der Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH, Billigung des Konzernabschlusses 2020 und Entlastung der Geschäftsführung sowie des Aufsichtsrates
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Stabsstelle Finanzen Bearbeiter/-in: Krohn, Hartmut
Beratungsfolge:
Hauptausschuss Abschließende Beschlussfassung
01.06.2021 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Jahresabschluss WKK gGmbH 2020  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Hauptausschuss stimmt der Beschlussfassung der Gesellschafterversammlung der Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH zu, den Jahresabschluss 2020 der Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH festzustellen und den Konzernabschluss 2020 zu billigen. Der Bilanzgewinn der Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH in Höhe von 164.965,23 € ist den Rücklagen zuzuführen. Die Geschäftsführung sowie der Aufsichtsrat sind entlastet. 


 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Gemäß § 7 Absatz 1 Ziffer b und c des Gesellschaftsvertrages der Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH unterliegt die Feststellung des Jahresabschlusses, die Genehmigung des Lageberichtes, die Verwendung des Ergebnisses sowie die Entlastung der Geschäftsführung und des Aufsichtsrates der Beschlussfassung durch die Gesellschafterversammlung.

 

Gemäß § 6 Absatz 1 des Gesellschaftsvertrages nimmt der Landrat die Rechte des Gesellschafters in der Gesellschafterversammlung wahr. Beschlüsse bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Zustimmung des Hauptausschusses des Kreises Dithmarschen.

 

Der Jahresabschluss 2020 der Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH und der Konzernabschluss 2020 sind von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO AG, Kiel, geprüft und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen worden.

 

Der Bilanzgewinn der Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH in Höhe von 164.965,23 € soll den Rücklagen zugeführt werden.


 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Finanzielle Auswirkungen

Ja

 

 

Nein

X

 

 

 

 

 

 

Falls ja:

 

 

 

 

 

Im Haushaltsplan berücksichtigt

Ja

 

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

Freiwillige Aufgabe/Maßnahme

Ja

 

 

Nein

X

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisplan/Finanzplan

Produkt-Nr.

 

Produkt-Name

 

 

Ertrag

Euro

Einzahlungen

Euro

 

 

 

 

zusätzlich / neu

 

zusätzlich / neu

 

 

Aufwand

Euro

Auszahlungen

Euro

 

 

 

 

zusätzlich / neu

 

zusätzlich / neu

 

 

 

Saldo

 

Saldo

 

 

Ein negativer Saldo wird finanziert durch:

(Beschreibung der konkreten – strukturellen - Einsparungsmaßnahmen/Mehrerträge)

 

 

 

 

Auswirkung auf Stellenplan

Ja

X

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

Stellenmehrbedarf: (z. B. 0,5 VK, EG ___/A___)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen

  1. Jahresabschluss der Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH 2020 

  

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Jahresabschluss WKK gGmbH 2020 (420 KB)