Drucksache - 2021/1097  

Betreff: Antrag auf Erhöhung einer Zuwendung für die Schuldnerberatung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Geschäftsstelle Familie, Soziales, Gesundheit Bearbeiter/-in: Hadenfeld, Volker
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Sport Beschlussfassung
02.12.2021 
Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Sport ungeändert beschlossen   
Finanzausschuss Abschließende Beschlussfassung
17.01.2022 
Finanzausschuss - abgesagt -      
24.02.2022 
Digitale Sitzung des Finanzausschusses geändert beschlossen  (2021/1097)

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Antrag Schuldnerberatung  

Beschlussvorschlag:
Der Erhöhung des Zuschusses um 20.000 € auf 180.000 € wird zugestimmt.


Sachverhalt:
Der Kreis Dithmarschen hat sich verpflichtet ein Angebot der Schuldnerberatung vorzuhalten und zu unterstützen.

Hierfür wurden in den Jahren 2008- 2014 jeweils 130.000 €, in den Jahren 2015-2017 jeweils 145.000 und in den Jahren 2018-2021 jeweils 160.000 € geleistet.

Die Leistungen der Schuldnerberatung werden im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände im Kreis Dithmarschen als Trägergemeinschaft Schuldnerberatung Dithmarschen durch folgende Schuldnerberatungsstellen erbracht:

 

- AWO Schleswig-Holstein gGmbH - Region Unterelbe -, Rüsdorfer Straße 19, 25746 Heide,

- Lichtblick Dithmarschen e.V., Küferstraße 8, 25541 Brunsbüttel

 

Mit der Erhöhung des Zuschusses kann der bisherige Personalstand gehalten werden bzw. ein Ausbau der Beratungskapazitäten erfolgen. Im Übrigen wird zur weiteren Begründung auf die Anlage und den persönlichen Vortrag verwiesen.

 


 

Finanzielle Auswirkungen

Ja

X

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

Falls ja:

 

 

 

 

 

Im Haushaltsplan berücksichtigt

Ja

X

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

Freiwillige Aufgabe/Maßnahme

Ja

X

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisplan/Finanzplan

Produkt-Nr.

31210

Produkt-Name

Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende

 

Ertrag

Euro

Einzahlungen

Euro

 

 

 

 

zusätzlich / neu

 

zusätzlich / neu

 

 

Aufwand

Euro

Auszahlungen

Euro

 

 

 

 

zusätzlich / neu

20.000

zusätzlich / neu

20.000

 

 

Saldo

 

Saldo

 

 

Ein negativer Saldo wird finanziert durch:

(Beschreibung der konkreten strukturellen - Einsparungsmaßnahmen/Mehrerträge)

 

 

 

 

Auswirkung auf Stellenplan

Ja

 

 

Nein

X

 

 

 

 

 

 

 

Stellenmehrbedarf: (z. B. 0,5 VK, EG ___/A___)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anlagen

  1.  Antrag der Schuldnerberatungsstellen

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Antrag Schuldnerberatung (19 KB)