Drucksache - 2022/1187  

Betreff: Zwischenergebnis Standortinitiative Regionalmarketing Dithmarschen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Informationsvorlage
Federführend:Fachdienst Bau, Naturschutz und Regionalentwicklung Bearbeiter/-in: Ulich, Erk
Beratungsfolge:
Wirtschaftsausschuss Information
30.05.2022 
Sitzung des Wirtschaftsausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:
 

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 19.09.2019 die Initiierung der Standortinitiative und die Entwicklung einer langfristigen Marketingstrategie für den Standort Dithmarschen beschlossen. Deren Zielsetzung ist in einem mehrstufigen Prozess die Definition der strategischen Gesamtpositionierung des Kreises, wobei der Schwerpunkt auf dem Gewinnen und Halten von Fachkräften liegen soll. Strategisch sollen junge Dithmarscher*innen an die Region gebunden werden (Bindungsansatz) und gleichzeitig auswärtige Bewerber*innen und Fachkräfte z. B. durch persönliche Ansprache oder Beratung willkommen geheißen werden (Beratungsansatz).

 

Der gesamte Prozess wurde und wird von einer interdisziplinär besetzten Arbeitsgruppe begleitet. Dieser gehören unter anderem Vertreter*innen folgender Institutionen an: Kreis Dithmarschen, egw: Wirtschaftsförderung, Dithmarschen Tourismus
e. V., IHK Flensburg, Unternehmensverband Westküste / Unterelbe, Wirtschaftsjunioren, WKK Westküstenkliniken, Jobcenter Dithmarschen, Agentur für Arbeit, Entwicklungsagentur Region Heide, zwei Vertreter der Amtsverwaltungen und die Schulrätin.

 

Zunächst wurde in einer ersten Stufe am 19.12.2019 die Agentur RaikeSchwertner mit der Entwicklung einer Marketingstrategie einschließlich der Definition einer Marke "Kreis Dithmarschen" beauftragt. Das von RaikeSchwertner Ende 2020 vorgelegte Konzept "Standortmarketing für den Kreis Dithmarschen war Grundlage für den weiterführenden Prozess.

 

Am 28.10.2021 wurde die Agentur marktrausch aus Kiel mit der Erarbeitung einer Kommunikationsstrategie und einer Marketingkampagne beauftragt (2. Stufe). Die Ergebnisse werden etwa Ende Juni 2022 vorliegen.

 

Die Agentur marktrausch wird in der Sitzung das nunmehr vorliegende Zwischenergebnis vorstellen.


 

Finanzielle Auswirkungen

Ja

 

 

Nein

X

 

 

 

 

 

 

Falls ja:

 

 

 

 

 

Im Haushaltsplan berücksichtigt

Ja

 

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

Freiwillige Aufgabe/Maßnahme

Ja

 

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisplan/Finanzplan

Produkt-Nr.

51110

Produkt-Name

umliche Planungs- und Entwicklungsmaßnahmen

 

Ertrag

Euro

Einzahlungen

Euro

 

 

 

 

zusätzlich / neu

 

zusätzlich / neu

 

 

Aufwand

Euro

Auszahlungen

Euro

 

 

 

 

zusätzlich / neu

 

zusätzlich / neu

 

 

 

Saldo

 

Saldo

 

 

Ein negativer Saldo wird finanziert durch:

(Beschreibung der konkreten strukturellen - Einsparungsmaßnahmen/Mehrerträge)

 

 

 

 

Auswirkung auf Stellenplan

Ja

 

 

Nein

X

 

 

 

 

 

 

 

Stellenmehrbedarf: (z. B. 0,5 VK, EG ___/A___)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anlagen ./.